Applied Kinesiologie

 

AK ist eine ganzheitliche Untersuchung- und Therapiemethode, die auf der manuellen Testung von Muskeln basiert. Die AK ermöglicht strategisch die Suche nach Auslösern für immer wiederkehrende Beschwerden. Häufig liegt die Ursache fernab vom Symptom und es bestehen komplexe Wechselbeziehungen zwischen den Bereichen

   - Struktur (Muskeln und Gelenke)

   - Biochemie (z.B. Stoffwechselprobleme, Allergien oder Umweltgifte)

   - Psyche (z.B. emotionale Ursachen wie Stress oder seelische Traumata)

 

Die Grundlage der Methode bilden spezifische Muskeltests, die die Funktion der Muskeln und der neuromuskulären Feedbackschleife untersucht, über die die Muskeln durch das Nervensystem gesteuert werden. Das Nervensystem  wird durch Einflüsse der Innenwelt und der Außenwelt des Organismus beeinflusst.

Funktionsänderungen durch diagnostische Reize stellen schließlich den Schlüssel der diagnostischen Prozesse der AK dar.

 

Vereinfacht könnte man sagen, die AK ermöglicht eine Aussage darüber:

 - was ist zuviel

 - was ist zuwenig

 - wie lässst sich das Gleichgewicht wieder einstellen

 

U.a. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien bei Säuglingen und Erwachsenen können leicht diagnostiziert werden. Ebenso Blockaden an Wirbelsäule oder SIG können mit Hilfe der AK aufgespürt und korregiert werden.